. .

Illustration

IHK spezial: Mitarbeiterentsendung in der EU und in die Schweiz

Nutzen

Welche Regelungen und Formalitäten sind beim Arbeiten über die Grenze zu beachten?
Meldepflichten und –fristen, Dokumentationspflichten, Vertreterbenennung,…und Anderes mehr. In drei aufeinanderfolgenden Workshops à 45 Minuten werden die wichtigsten Anforderungen für die Länder Österreich, Frankreich und Schweiz vorgestellt. Im 4. Workshop geben wir Hinweise zu den Vorschriften in anderen EU-Ländern.

Inhalt

Ablauf:
10:00 – 10:30 Uhr Begrüßung, Vorstellung Enterprise Europe Network und Online-Portal Dienstleistungskompass
10:30 – 11:15 Uhr Workshop Österreich
11:15 – 12:00 Uhr Workshop Frankreich
12:00 – 12:30 Uhr Mittagsimbiss
12:30 – 13:15 Uhr Workshop Schweiz
13.15 – 14:00 Uhr Vorgaben weitere Zielländer

Zielgruppe

Mitarbeiter von Personal- oder Exportabteilungen, die mit der Vorbereitung und Abwicklung von Arbeitnehmerentsendungen im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen innerhalb der EU und in die Schweiz befasst sind.

Augsburg

Nur noch wenige Plätze frei oder Warteliste 27. März 2017
(7941 WFIX 17A)

Termindetails

10:00 bis 14:00 Uhr

Preis

EUR 120,-

Umsatzsteuerfreie Bildungsleistung §4 UStG, es fallen keine Versandkosten an.
Zahlung auf Rechnung.



VERANSTALTUNGS-NR. 7941 WFIX 17A

  • WARENKORB

Warenkorb
Warenkorb ist leer
  • STANDORTE UND TERMINE


  • ANSPRECHPARTNERIN

Hanna Rissel-Kalous
  • Telefon: 0821 3162-411
  • Fax: 0821 3162-423

Kontaktdaten speichern (V-Card)
  • DOWNLOADS

PDF Faxanmeldung (PDF, 30 KB)
PDF Infoblatt (PDF, 73 KB)
  • VERANSTALTUNGSORT

Industrie- und Handelskammer Schwaben
Stettenstraße 1 + 3
86150 Augsburg