. .

Illustration

PRINT

Internationale/r Schweißer/-in DVS

Im Verlauf dieser international anerkannten Weiterbildung für Schweißer, erlernt dieser
aufgrund praktischer sowie theoretischer Lehrinhalte, essentielle Arbeitstechniken für die
weiterführende schweißfachmännische Verarbeitung von Stählen, nichtrostenden Stählen sowie Aluminium.
Für die praktische Ausbildung, in der der Schweißer entsprechend den nationalen und
internationalen Richtlinien in den einzelnen Schweißprozessen weiterqualifiziert werden kann, stehen moderne Schweißanlagen und -geräte im Lichtbogen-Handschweißen (E), Wolfram-Inertgasschweißen (WIG) und Metall-Schutzgasschweißen (MAG / MIG) zur Verfügung.
Die Ausbildung ist modular konzipiert und bietet den Vorteil, dass sich der Bewerber entsprechend seinem späteren Einsatz auf dem Arbeitsmarkt zielgerichtet ausrichten kann.
Die Module sind in Ausbildungseinheiten gegliedert, die je nach persönlichen Voraussetzungen, den gewünschten Schweißverfahren und den zu erreichenden Schwierigkeitsstufen individuell ausgewählt, aneinandergereiht und miteinander kombiniert werden können.
Jeder Teilnehmer erhält nach bestandener DVS -IIW/EWF-Schweißerprüfung das entsprechende DVS -IIW/EWF-Schweißerdiplom und ein IIW-Diplom mit dem dazugehörenden Prüfungsbescheinigungen nach DIN EN ISO 9606 (nach den Modulen 2, 4 und 6).
Für die Erstellung des individuellen Ausbildungsplanes wird eine Beratung angeboten und empfohlen.
Übersichtsgrafik

Nutzen

Die Ausbildung zum Internationalen Schweißer DVS eröffnet gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und entspricht dem Bedarf der Unternehmen. Schließt der Schweißer den Lehrgang erfolgreich ab, erhält er eine Bescheinigung, durch die er sich weltweit als qualifizierter Schweißer ausweisen kann. Gleichzeitig schafft eine Qualifikation als Internationaler Schweißer die Basis für weitere Aus- und Weiterbildungen. So können sich beispielsweise Lehrgänge anschließen, durch die sich der Schweißer als Internationaler Schweißpraktiker oder als Schweißwerkmeister qualifiziert. Soll es auf der Karriereleiter noch weiter nach oben gehen, sind Weiterbildungen zum Schweißfachmann und zum Schweißlehrer möglich

Inhalt

Die Module sind in Ausbildungseinheiten gegliedert, die je nach persönlichen Voraussetzungen, den gewünschten Schweißverfahren und den zu erreichenden Schwierigkeitsstufen individuell ausgewählt, aneinandergereiht und miteinander kombiniert werden können.
Jeder Teilnehmer erhält nach bestandener DVS-IIW/EWF-Schweißerprüfung das entsprechende DVS-IIW/EWF-Schweißerdiplom und ein IIW-Diplom mit dem dazugehörenden Prüfungsbescheinigungen nach DIN EN ISO 9606 (nach den Modulen 2 Internationaler Kehlnahtschweißer, 4 Internationaler Blechschweißer und 6 Internationaler Rohrschweißer).
Für die Erstellung des individuellen Ausbildungsplanes wird eine Beratung angeboten und empfohlen.

Augsburg

Anmeldung nicht mehr möglich 1. Jan. bis 31. Dez. 2017
(7009 TSLS 17A)

Termindetails

Laufender Einstieg

Schulungszeiten:
Montag - Donnerstag 07:30 Uhr - 15:45 Uhr
Freitag 07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Schulung mit DVS-Prüfungsabnahme
auch "Sofort Vor Ort" möglich
Preise auf Anfrage

Warenkorb

Diese Veranstaltung ist nicht mehr buchbar!

VERANSTALTUNGS-NR. 7009 TSLS 17A

  • WARENKORB

Warenkorb
Warenkorb ist leer
  • STANDORTE UND TERMINE


  • ANSPRECHPARTNERIN

Dagmar Merk
  • Telefon: 0821 3162-453
  • Fax: 0821 3162-423

Kontaktdaten speichern (V-Card)
  • VERANSTALTUNGSORT

IHK Akademie Schwaben
Bildungszentrum Augsburg-West
Ulmer Str. 60
86156 Augsburg