. .

Illustration
Neu im Programm

PRINT

Berater/-in für Gesundheitsmanagement und Stressmanagement IHK

Nutzen

Für Berater im Gesundheits- und Stressmanagement ist es wichtig, einen Menschen im Gesamten wahrzunehmen und seine Sinne für Signale zu schärfen, die die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Menschen gefährden können.
Ziel des Lehrgangs ist es, Symptome für Burnout, Stress und psychische Erkrankungen zu erkennen, vorbeugend mit entsprechenden Tools dagegen zu steuern und rechtzeitig zu erkennen, wann Interventionen in Form von Vermittlung/Verweisung an entsprechende Fachspezialisten/Institutionen empfehlenswert/notwendig sind. Erkennen Sie ihre Möglichkeiten und auch Grenzen hinsichtlich einer hilfreichen psychosozialen Unterstützung als Vorgesetzter, Kollege oder Berater.
Ausführliche Informationen geben Ihnen Sicherheit im Umgang mit Betroffenen und bieten Ihnen Möglichkeiten vorbeugend, aber auch begleitend, Veränderungsprozesse in die Wege zu leiten.

Inhalt

Modul 1: Grundlagen
Das Burnout-Syndrom - Ein Phänomen unserer Zeit?
- Zahlen, Daten und Fakten
- Definition, Verlauf, Symptomatik und Differentialdiagnostische Abgrenzung.
- Entstehung und Ursachen von Erschöpfungskrankheiten.
- Gesellschaftlicher und beruflicher Wandel
- Geschlechtsspezifische Unterschiede im Umgang mit Erschöpfung.

Stress: Die Gesundheitsgefahr Nr.1 des 21. Jahrhunderts
- Burnout und chronisches Stresserleben.
- Work-Life-Balance
- Stresstypen, Stressreaktionsmuster und Stressphasen.
- Psychosomatik und Stress.
- Salutogenese - Was hält Menschen gesund?

Modul 2: Gesundheitsförderung
Stressreduktion I: Zeitmanagement
- Kurzfristige und langfristige Copingstrategien.
- Analyse des Zeittypus.
- Einführung in Techniken des Zeitmanagements:
- Ziele erkennen, formulieren und erreichen - Prioritäten setzen - Arbeitsprozesse planen

Stressreduktion II: Kommunikation
- Aktives Zuhören
- Non- und paraverbale Botschaften nutzen.
- Der kontrollierte Dialog
- Wahrnehmung und Umgang mit Gefühlen im Gespräch
- Umgang mit Projektion & Übertragung als Führungskraft.

Stressreduktion III: Vitalisierende Ernährung
- Dauerstress mildern durch vitalisierende Ernährung

Modul 3: Gesundheitsförderung
Stressreduktion IV: Kognitive Strategien der Stressbewältigung
- Lebens-Rollenanalyse - Energiebilanz.
- Balance finden
- Nein-sagen - ohne schlechtes Gewissen.
- Innere Antreiber nutzen .
- Wege aus Perfektion und Überverantwortung.

Stressreduktion V: Regeneration durch Bewegung
- Stressabbau & Regeneration durch natürliche Bewegung im Arbeitsalltag / Integration

Stressreduktion VI: Entspannungstechniken
Theoretisches Kennenlernen und praktisches Üben klassischer Entspannungstechniken:
- Autogenes Training
- Progressive Muskelrelaxation
- Mindfulness-Based Stress Reduction.
- Achtsamkeits- und Genusstraining
- Transfermöglichkeiten für den beruflichen Alltag entwickeln.

Modul 4: Primärprävention auf Unternehmensebene
Salutogene Führung
- Gesundheitsfördernder Autoritäts- und Führungsstil
- Mitarbeitergespräche gesundheitsfördernd und lösungsorientiert führen;

Betriebliche Burnout-Prävention
- Eigen- und Unternehmensverantwortung in Balance.
- Ressourcen-Analyse der bestehenden betrieblichen Gesundheitsförderung.
- Ziele definieren und erreichen.
- Transfer und Integration gesundheitsfördernder Maßnahmen.
- Stresserleben reduzieren im Change Prozess -

Modul 5: Sekundärprävention auf Unternehmensebene

Betriebliche Burnout-Intervention
- Position des Burnout-Beraters im Unternehmen.
- Wie kann Beratung konkret ablaufen?
- Akut- und Krisenintervention.
- Externe Hilfsangebote und Ansprechpartner.
- Möglichkeiten einen Leitfaden für das eigene Unternehmen zu erstellen.

Differentialdiagnostische Abgrenzung zum Burnout-Syndrom
- Angst und depressive Störung
- Phobische Störungen
- Zwangsstörung
- Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
- "Mentale Erkrankungen, Erschöpfungskrankheiten" - Informationsmöglichkeiten im Unternehmen

Modul 6: Tertiärprävention auf Unternehmensebene

Gesetzliche Grundlagen und Rehabilitationsmaßnahmen
- Gesetzliche Richtlinien, Betriebsrat, MAV, Gefährdungsbeurteilung, Betriebliche Wiedereingliederungsmaßnahmen, Rehabilitation

Zielgruppe

Personen, die tätig sind im Einzelcoaching sowie in der Supervision.
Führungskräfte, die sich für das Phänomen Stress und Burnout sensibilisieren wollen, um personellen Ausfällen durch Erschöpfungskrankheiten vorzubeugen.

Voraussetzungen

1. Führungskräfte und Fachkräfte mit Personalverantwortung, Ausbildungsleiter/-innen, Senior-Leader
2. Personen, die als Coach und Supervisor tätig sind (Nachweis einer Ausbildung als Coach und Supervisor zum Zeitpunkt der Anmeldung, z.B. Business Coach IHK)
3. Bereitschaft zur Selbstreflexion
4. Physische und psychische Stabilität

Die Teilnahme an der Fortbildung zum "Berater/-in für Gesundheitsmanagement und Stressmanagement IHK" setzt physische und psychische Stabilität voraus und ersetzt keine therapeutische oder medizinische Behandlung. Haftung: Jeder Teilnehmer übernimmt für sein Handeln innerhalb und außerhalb der Veranstaltung die volle Verantwortung und Haftung. Lehrgangsleitung und die IHK Akademie Schwaben als Bildungsträger sind von Haftungsansprüchen freigestellt.

Abschluss

Die erfolgreiche Teilnahme an allen Modulen, das erfolgreiche Bestehen des schriftlichen Tests und eines Kurzreferats in Form einer Präsentation führen zum Zertifikat "Berater/-in für Gesundheits- und Stressmanagement IHK"

Augsburg

Genügend Plätze frei 12. Okt. 2017 bis 23. Febr. 2018
(7543 FBLX 17A)

Termindetails

Modul 1:
12.10.2017
13.10.2017

Modul 2:
09.11.2017
10.11.2017

Modul 3:
16.11.2017
17.11.2017

Modul 4:
Do, 30.11.2017
Fr, 01.12.2017

Modul 5:
Do, 11.01.2018
Fr, 12.01.2018

Modul 6:
Fr, 26.01.2018

jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

schriftlicher Test:
Fr, 09.02.2018, 09:00-10:30 Uhr

mündlicher Test:
Do, 22.02.2018
Fr, 23.02.2018

jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Preis

EUR 1.950,-

Umsatzsteuerfreie Bildungsleistung §4 UStG, es fallen keine Versandkosten an.
Zahlung auf Rechnung.

Preisdetails

Preis Abschnitt 1 EUR 1.090,-
Preis Abschnitt 2 EUR 860,-


VERANSTALTUNGS-NR. 7543 FBLX 17A

  • WARENKORB

Warenkorb
Warenkorb ist leer
  • STANDORTE UND TERMINE

  • Genügend Plätze frei Augsburg 12. Okt. 2017 bis 23. Febr. 2018

  • ANSPRECHPARTNERIN

Janina Widmann
  • Telefon: 0821 3162-414
  • Fax: 0821 3162-423

Kontaktdaten speichern (V-Card)
  • VERANSTALTUNGSORT

IHK Akademie Schwaben
Bildungszentrum Augsburg
Werner-von-Siemens-Straße 6
86159 Augsburg