. .

Illustration
Meister-BAföG

PRINT

Geprüfte/r Technische/r Industriemanager/-in (berufsbegleitend)

Übersichtsgrafik

Nutzen

Mit dem Praxisstudium zum Technischen Industriemanager erarbeiten Sie sich praxisnahe Kompetenzen für die Bereiche Management, Betriebsführung, Instandhaltung, technischer Vertrieb, Inbetriebnahme, Entwicklung und Prozessmanagement.
Technische Industriemanager positionieren die Geschäftsfelder eines Unternehmens unter Berücksichtigung technologischer Entwicklungen strategisch dauerhaft am Markt und entwickeln sie weiter. Sie erarbeiten technische Lösungen in den Bereichen Konstruktion, Fertigung, Montage, Instandhaltung und Services kostenbewusst und ressourceneffizient und übernehmen unternehmensinterne und -externe technologische Beratungsaufgaben. Sie analysieren produktspezifische Projekt- und Prozessstrukturen und optimieren diese laufend.
Das Praxisstudium zum Technischen Industriemanager ist eine technikorientierte Alternative zum stärker auf Managementaufgaben ausgerichteten Technischen Betriebswirt.

Inhalt

A.) Technik und Produktionsprozesse

1. Angewandte technische Mathematik, technische Mechanik und Konzepte und Anwendungen betrieblicher IT-Systeme

Angewandte technische Mathematik
Algebraische Grundlagen - Boolesche Algebra - Lineare Algebra - Komplexe Zahlen - Analysis von Funktionen in einer reellen Veränderlichen - Integralrechnung

Physik
Messen und Maßeinheiten - Kinematik und Dynamik - Arbeit, Energie und Leistung - Rotation von Massenpunktsystemen -Festigkeitslehre - Mechanische Schwingungen - Wellen

Konzepte und Anwendungen betrieblicher IT-Systeme
Informationssysteme - IT- Infrastrukturkomponenten und Entwicklungstrends - Kommunikationssysteme, Internet, World Wide Web und Web 2.0-Electronic Commerce - Wissensmanagementsysteme - Informationsmanagement - IT-Sicherheit

2. Automatisierungstechnik/ Elektrotechnik

Elektrotechnik
Grundlagen der Elektrotechnik - Elektrische Antriebe und Maschinen - Energieversorgung - Energiemanagement

Automatisierungstechnik
Computergestützte Systeme - CIM-Systeme - Steuerungs- und Regelungssysteme - Prozessmesstechnik - Schnittstellen/ Steuerungssysteme

Maschinentechnik
Maschinentechnik - Strömungsmechanik - Fertigungstechnik - Pneumatik und Hydraulik -Leichtbautechnologie - Qualitätsmanagement,

3. Werkstofftechnik
Werkstoffgruppen
Werkstoffe und Anwendungsgebiete - Werkstoffgruppen - Eigenschaften von Werkstoffen

Metallische und nichtmetallische Werkstoffe
Eisenwerkstoffe - Nichteisenmetalle - Kunststoffe - Keramik - Verbundwerkstoffe - Leichtbauwerkstoffe und Faserverbundstoffe - Prüfverfahren


B.) Betriebsorganisation und Prozessmanagement

1. Produkte definieren und entwickeln
Auftragsarten - Produktentstehung - Auftragsunterlagen - Angewandtes Projektmanagement - Projektorganisation - Beauftragung - Realisierung - Pflichtenheft - Verifizierung

2. Finanzierung und Investition
Geschäftsplan - Finanzierung - Investition - Auswirkung der Finanzierungen

3. Prozessfaktoren steuern und optimieren
Prozessmanagement - Organisationsentwicklung - Prozesse planen und modellieren -Prozessumsetzung -Prozessüberwachung -Prozessdokumentation

4. Personal planen, strategisch führen, entwickeln und qualifizieren
Gezielte Personalanwerbung - Systematischer Personaleinsatz - Strategische Personalführung -Interkulturelle Kompetenz

5. Produzieren und optimieren
Produktionssysteme - Materialfluss - Produktionsprozesse - Optimierungspotenziale entdecken

6. Integrierte Managementsysteme und Verbesserungspotentiale
Qualitäts-, umwelt- und sicherheitsbewusstes Handeln - Operative Planung - Integrierte Managementsystem im Unternehmen

7. Logistikketten und Service
Logistische Zusammenhänge - Logistikketten - After-Sales-Management

8. Demontage und Recycling
Recyclingstrategien - Optimierung der Recyclingfähigkeit von Produkten - Praktische Recyclingverfahren


C.) Projektarbeit

Zielgruppe

Industriemeister und andere vergleichbare technische Meister, staatlich anerkannte Techniker, Technische Fachwirte sowie staatlich anerkannte Ingenieure mit einschlägiger Berufspraxis

Voraussetzungen

Eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Industriemeister oder eine vergleichbare technische Meisterprüfung oder eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker
oder
eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)
oder
ein mit Erfolg abgelegtes technisches Hochschulstudium mit mindestens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis

Abschluss

Bei erfolgreicher Prüfung erhalten Sie den Titel "Geprüfte/r Technische/r Industriemanager/in" und eine englische Formulierung "Certified Technical Industrial Engineer", die Ihnen als Übersetzungshilfe dienen soll.

Augsburg

Genügend Plätze frei 8. Sept. 2017 bis 30. Okt. 2019
(3153 TYPI 17A)

Termindetails

samstags 07:30 bis 14:30 Uhr
14-tägig freitags 16:00 bis 20:45 Uhr
zusätzlich ca. 30 Tage Vollzeit

Prüfungstermin:
Technik und Produktionsprozesse: Oktober 2018
Betriebsorganisation und Prozessmanagement: Oktober 2019
anschließend: Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch

Preis

EUR 5.920,-

Preisdetails

Preis Abschnitt 1 EUR 1.200,-
Preis Abschnitt 2 EUR 850,-
Preis Abschnitt 3 EUR 850,-
Preis Abschnitt 4 EUR 850,-
Preis Abschnitt 5 EUR 850,-
Preis Abschnitt 6 EUR 850,-
Preis Abschnitt 7 EUR 470,-


VERANSTALTUNGS-NR. 3153 TYPI 17A

  • WARENKORB

Warenkorb
Warenkorb ist leer
  • STANDORTE UND TERMINE

  • Genügend Plätze frei Augsburg 8. Sept. 2017 bis 30. Okt. 2019
  • Genügend Plätze frei Augsburg 14. Sept. 2018 bis 30. Nov. 2020
  • Genügend Plätze frei Lindau 8. Sept. 2017 bis 26. Okt. 2019
  • Genügend Plätze frei Memmingen 8. Sept. 2017 bis 26. Okt. 2019

  • ANSPRECHPARTNERIN

  • Telefon: 0821 3162-426
  • Fax: 0821 3162-423

Kontaktdaten speichern (V-Card)
  • INFO-ABENDE


  • DOWNLOADS

PDF Lehrgangsanmeldung (PDF, 20 KB)
PDF Förderung (PDF, 49 KB)
PDF Broschüre (PDF, 2 MB)
  • VERANSTALTUNGSORT

IHK Akademie Schwaben
MultiMediaZentrum
Salomon-Idler-Str. 30
86159 Augsburg